Aktuelles der Sportfreunde Waltringen

 

Stabile Kassenlage trotz Corona

Harmonische Versammlung in der Schützenhalle
Jörg Kettler neuer 1. Vorsitzender
 

Auch dieses Jahr luden die Sportfreunde ihre Mitglieder zur Jahreshauptversammlung in die Schützenhalle ein. Trotz Corona ist die Entwicklung in allen Abteilungen positiv, wie Geschäftsführer Klaus Willner und die Abteilungsleiter zu berichten wussten. Nicht zuletzt durch die neue zweite Seniorenmannschaft bleibt die Mitgliederzahl konstant. Kassierer Jörg Lüke präsentierte einen ausgeglichenen Haushalt, der Verein hat damit die Pandemie unbeschadet überstanden. Nachdem Christian Brunnberg bereits vor zwei Jahren angekündigt hatte, sein Amt als erster Vorsitzender zur Verfügung zu stellen, wählte die Versammlung einstimmig Jörg Kettler zu seinem Nachfolger. Christian Brunnberg bleibt dem Vorstand aber als Obmann für die Seniorenmannschaften erhalten. Den Posten des zweiten Vorsitzenden übernimmt der bisherige Jugendleiter Reinhard Nickel, während sich nun Tony Bravo als neues Vorstandsmitglied um den Nachwuchs kümmert. Ebenfalls neu im Vorstand sind Fabian Severin und Dominik Brinkhaus. Besonders groß war die Zahl der Jubilare in diesem Jahr. Ein Einblick in die Aktivitäten des FC Ense rundete die durchweg harmonische Versammlung ab.

 

11.09.2021

Die diesjähriigen Jubilare: Alwin Brunnberg, Markus Bankamp, Michael Bühner, Bruno Schmöle, Frank Swiadek, Franz-Josef Mutke, Christian Steeg, Hans-Josef Guntermann, André Westhoff und Klaus Willner. Foto: Mause / Quelle: Soester Anzeiger

 

Jahreshauptversammlung 2021

 

Die diesjährige Jahreshauptversammlung findet am 10. September 2021 um 20 Uhr in der Schützenhalle Waltringen unter Einhaltung der Coronavorschriften statt.

 

Wir nutzen nun auch die Luca-App
 

Wer zum Training kommt oder seit Juli auch wieder zum Stammtisch, der weiß: Ohne Anwesenheitsliste geht es momentan nicht. Inzwischen kann man aber auch bequem per Luca-App einchecken. Dafür einfach den QR-Code am Sportheim scannen.

Wir trauern um unser Vorstandsmitglied Reinhard Lüke
 
Reinhard Lüke war Gründungsmitglied der Sportfreunde Waltringen und seit 1963 zunächst als Spieler in Jugendmannschaft sowie später dann bei den Senioren aktiv. Im Jahr 1976 wurde er in den Vorstand gewählt und gehörte diesem bis zu seinem Tod 45 Jahre lang ununterbrochen an. Nach seiner aktiven Zeit war er neben der Vorstandstätigkeit auch viele Jahre Obmann der ersten Seniorenmannschaft und kümmerte sich vor allem um unser Sportheim. Im Jahr 2002 erhielt er die FLVW-Verdienstnadel in Gold, nachdem er bereits 1990 die silberne Verdienstnadel erhalten hatte. Im Jahr 2003 erhielt er zudem die DFB-Ehrenamtsurkunde. Wir verlieren mit Reinhard eine herausragende Persönlichkeit, die bis zuletzt ihre Spuren im Verein hinterlassen hat. Die Mitglieder und der Vorstand der Sportfreunde werden Reinhard in tiefer Dankbarkeit ein ehrendes Andenken bewahren und ihn nie vergessen.
 
Sportfreunde 1963 Waltringen e.V.
 
Im Namen aller Vereinsmitglieder

Der Vorstand

Am Samstag, den 06.02.2021, hat uns eine sehr traurige Nachricht erreicht und geschockt:
 
Unser ehemaliger Spieler Thomas Schneider ist in der Nacht von Freitag auf Samstag verstorben. Er wurde nur 33 Jahre alt.
 
Thomas war seit frühester Jugend im Verein dabei, entwickelte sich schnell zum Torjäger, was er auch bis in seine Zeit bei den Senioren blieb. Obwohl er nicht aus dem Ort stammte, war Thomas immer ein Waltringer, die Sportfreunde sein zweites Zuhause, irgendwie schon fast seine zweite Familie. Wer Thomas nicht nur auf dem Platz erlebt hat, sondern auch bei so vielen Aktivitäten und Touren, wird sich immer an einen lustigen und tollen Kameraden erinnern. Der "Kurze", wie wir ihn liebevoll nannten, war immer mittendrin statt nur dabei. Mit Sicherheit war er eines der größten Talente, die wir in unseren Reihen hatten.
 
Thomas, wir werden Dich nie vergessen und Dich immer in unserer Erinnerung und unseren Herzen behalten! Mach's gut, kleiner Kerl, gute letzte Reise! Zeig den Engeln da oben 'ne Harke und mach 'se nass! R.I.P. Kurzer! cb

 

Provinzial Hettwer neuer Sponsor unserer Webseite

 

Ein Verein lebt von der ehrenamtlichen Tätigkeit seiner Mitglieder und der Spendenbereitschaft externer Partner. Ralf Hettwer und seine Provinzial-Geschäftsstelle sind den allermeisten Ensern aufgrund des außergewöhnlichen ehrenamtlichen Engagements wohlbekannt. Die Liste ist lang, doch mit dem Hinweis auf den Initiativkreis Ense und den Enser Messetagen dürfte das Ausmaß des Engagements von Ralf Hettwer sofort klar werden. Auch die Sportfreunde haben schon mehrfach von seiner Spendenbereitschaft profitiert. Zuletzt konnte die Seniorenmannschaft wärmende Sweater ergattern, die unsere Spieler lieber heute als morgen tragen würden, wenn Corona es denn zuließe. Die neuerliche Zuwendung ist ein Beitrag zur Finanzierung des Betriebs unserer Webseite. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich.

 

Durch einen Klick auf das Logo gelangen Sie direkt zu unserem Sponsor. rn

 

Trainerteam der Sportfreunde verlängert

 

Die Sportfreunde Waltringen werden auch in der kommenden B-Liga-Saison 2021/2022 vom Team Marco Kettler und Gregor Paluch trainiert.

 

Für Kettler wird es damit die bereits fünfte Spielzeit als Trainer der Sportfreunde, in seiner zweiten Saison gelang ihm der Wiederaufstieg. Kettlers Wunsch entsprechend wurde mit Gregor Paluch im vergangenen Sommer ein Co-Trainer an seiner Seite installiert, welcher immer mehr Verantwortung übernimmt und mittelfristig auch die B-Lizenz erwerben wird. "Die beiden ergänzen sich super und haben einen sehr guten Austausch" berichtet sportlicher Leiter Christian Lenze.

 

Gleichzeitig ließ Lenze verlauten, dass die aktuelle Mannschaft auch in der kommenden Saison zusammen bleibt. Damit verfügen die Sportfreunde bereits zum jetzigen Zeitpunkt über eine enorme Planungssicherheit.

 

Der Verein möchte sich mittelfristig in der B-Kreisliga etablieren und sich dabei kontinuierlich weiterentwickeln. "Im Endeffekt hat diese junge und talentierte Mannschaft aufgrund zwei Unterbrechungen in zwei Jahren noch nicht einmal eine ganze Saison nach dem Wiederaufstieg in dieser Liga absolvieren können, daher bleiben wir demütig", sagt Lenze. Nach einem holprigen Start konnten zuletzt drei Spiele in Folge gewonnen werden, unter anderem auch der 2:1-Derbysieg über damaligen Tabellenführer TuS Wickede 2.

 

Die Sportfreunde freuen sich aber umso mehr darüber, tolle Charaktere innerhalb der Mannschaft zu wissen. "Wir haben in Anbetracht unserer Dorfgröße mit einer zweistelligen Anzahl an Spielern, welche in Waltringen aufgewachsen sind auch ein hohes Maß an Identifikation zum Vereinsleben, darauf kann man sehr stolz sein", sagt Lenze. Desweiteren stoßen ab kommenden Sommer mit Jannis Czech und Fabian Koerdt (U 19 FC Ense) fix zum Kader, zuletzt kam mit Marcus Westhoff (TuS Wickede) ein Leistungsträger aus dem eigenen Dorf dazu. Drumherum soll die Mannschaft mit externen Neuzugängen verstärkt werden, welche sich ebenfalls mit Verein und der Aufgabe identifizieren wollen und gleichzeitig die sportliche Qualität anheben. Dies sei zuletzt mit den Verpflichtungen von Demar Vassell (Preußen Werl) und Daniel Gorsek (TuS Echthausen) erfolgreich gelungen.

 

Nun soll nach dem zu erwartenden Re-Start im Frühjahr erstmal der Klassenerhalt unter Dach und Fach gebracht werden, um sich anschließend umfangreich auf die neue und hoffentlich vollständige Saison 2021/2022 vorzubereiten. cb

 

 

Abgeräumt: Vor 50 Jahren sorgten wir für eine Pokalsensation

Träumen tut man ja meist von erreichbaren oder unerreichbaren Dingen in der Zukunft. So holt den Pokal ja immer nur einer, während der Rest weiterträumen darf. Doch aktuell gibt es gar keine Pokale zu holen. Genug Zeit, um mal wieder von längst vergangenen Zeiten zu träumen:

 

Jahreshauptversammung 2020

 

Eine etwas andere Jahreshauptversammlung hatten die Sportfreunde am 25.09.2020. In der Schützenhalle konnten die aktuellen Coronaregeln eingehalten werden. Der geschäftsführende Vorstand berichtete den Mitgliedern von der Bühne aus. Während der erste Vorsitzende Christian Brunnberg neben anderen für seine langjährige Mitgliedschaft geehrt wurde, wurde Jörg Kettler als zweiter Vorsitzender einstimmig wiedergewählt. Gleiches gilt für weitere Vorstandsmitglieder. Christian Lenze wurde der Versammlung noch einmal als sportlicher Leiter vorgestellt. Die Berichte der Abteilungen waren durch Corona geprägt, umso mehr hofft man nun auf eine möglichst störungsfreie Saison 2020 / 2021. Die nächste JHV soll dann wieder wie gewohnt Ende Mai oder Anfang Juni stattfinden. rn

++ Christian Lenze neuer sportlicher Leiter der Sportfreunde ++

 

 

"Christian Lenze wird das Amt des sportlichen Leiters bei uns übernehmen", freut sich Vorsitzender Christian Brunnberg, welcher ihn heute am Sportplatz begrüßte.

 

Christian wechselt von den Gemeinde-Nachbarn SG Oberense auf den Tivoli. "Ich bedanke mich für 14 wunderbare Jahre bei der SGO! Allerdings war es mein Wunsch mich irgendwann wieder in meinem Heimatdorf zu engagieren ... und jetzt ist der richtige Zeitpunkt dafür. Ich wohne nun seit eineinhalb Jahren wieder in Waltringen und SFW ist der Verein, in dem ich durch meinen Vater zusammen mit meinem Bruder Thorsten zum Fussball gekommen bin", so der 34-Jährige.

 

Christian soll bei uns vor allem Trainer Marco Kettler bei der Kader- und Spielbetriebsplanung unterstützen. "Ich freue mich riesig auf die neue Aufgabe und natürlich auch auf die Zusammenarbeit mit Marco, er hat hier in den letzten Jahren hervorragende Arbeit geleistet. Ich möchte ihn gerne dabei unterstützen und meinen Teil dazu beitragen, den sehr positiv eingeschlagenen Weg fort zu führen. Marco und ich wollen die Mannschaft perspektivisch verstärken und kontinuierlich weiter entwickeln. Außerdem freue ich mich sehr darauf die Jungs kennenzulernen, sobald es die Regularien wieder vollständig erlauben. Einige der Jungs kenne ich natürlich schon persönlich".

 

Die Kaderplanung ist indes weitestgehend abgeschlossen. So wird die Mannschaft im Vergleich zur Saison 19/20 komplett zusammen bleiben, einzig Michael Hauschulte tritt kürzer. "Marco und ich sehen keinen großen Handlungsbedarf. Die Mannschaft hat ein tolles Gefüge und spielerisch enorm viel Potential, welches wir rauskitzeln wollen. Es werden noch Gespräche mit potentiellen Neuzugängen geführt, aber wir sind sehr entspannt" weiß man um die Qualität des aktuellen Kaders. Im Vergleich zur letzten Hinrunde (vor der Corona-Pause) gesellen sich vier weitere Spieler zur Mannschaft. Bereits im vergangenen Winter kamen mit Sebastian Hettwer und Johannes Gutland bekanntlich zwei externe Verstärkungen vom künftigen Ligakonkurrenten TuS Echthausen dazu. Die beiden Jungs konnten allerdings aufgrund der Corona-Pandemie noch kein Pflichtspiel für uns absolvieren und sind daher nach wie vor wie Neuzugänge zu sehen. Desweiteren werden aus den eigenen Reihen mit Verteidiger Leon Czech (Schulterverletzung) und dem Torjäger aus der Aufstiegssaison Danjal Jazebi zwei weitere Spieler langsam wieder zur Mannschaft stoßen.

 

Externe Verstärkung könnte es bis zum Start hingegen noch innerhalb des Trainerteams geben. "Wir sind derzeit auf der Suche nach einem Co-Trainer und befinden uns dabei in positiven Gesprächen, aber alles zu seiner Zeit", erläutert Christian Lenze. "Jetzt soll erst mal der kommende Dienstag abgewartet werden, wie dann beim FLVW in Kaiserau über den weiteren Verlauf der Saison 20/21 entschieden wird. Demnach soll dann auch die Vorbereitungsplanung wie Testspiele etc. gestaltet werden.

 

Wir wünschen Christian für seine Aufgabe viel Erfolg und heißen ihn herzlich Willkommen zurück auf dem Tivoli! cb

Hoher Besuch: Das DFB-Mobil zu Gast bei den Sportfreunden

Am Mittwoch, den 04.03. hatten die Sportfreunde hohen Besuch: Der Deutsche Fußball-Bund war mit einem sog. „DFB-Mobil“ vor Ort. Dabei handelte es sich um eine Qualifizierungsmaßnahme für die Jugendtrainer, welche von zwei lizensierten DFB-Trainern durchgeführt wurde. Im Vordergrund stand die Philosophie des modernen Kinder- und Jugendfußballs, die den Betreuern durch zahlreiche Übungs- und Spielformen beigebracht wurde. Aktiv teilgenommen haben auch zwei Trainer sowie zwei Jugendspieler des befreundeten TuS Bremen. Die E- und F-Junioren der Sportfreunde traten erstmalig in ihren neuen Trainingsanzügen an, die von der Firma Wrede aus Hünningen gesponsert wurden. rn

 

 

Karneval 2020 - eine rundum gelungene Veranstaltung

Neujahrsempfang des Initiativkreises: Unsere Erste ist Mannschaft des Jahres

 

 

Siegerehrung der G-Jugend beim Sportfest

 

 

Mit der Sparkasse haben wir einen neuen Trikotsponsor für die E-Jugend

 

 

Glückwunsch zum Aufstieg in die B-Kreisliga